Makerfair Hannover 6./7.6.2016

Zwischen Makern, Fabbern und überhaupt allen die, mit Freude erfinderisch sind, präsentierten Studierende des Produktdesign der Fakultät Gestaltung ihr Konzeptfahrzeug zum nächsten Akkuschrauberrennen. Das wird 2016 auf dem Campus der HAWK in der Renatastraße stattfinden.

Wesentliches Merkmal des Fahrzeugs und des kommenden Akkuschrauberrennenns ist das Thema 3D-Druck, hierzu sind Lena Poliolek, Tobias Brambor, Marcus Hackner, Thyll Niebergall, Andrej Jefimov und Marius Rosenthal technologisch und gestalterisch vollkommen neue Wege gegangen.

Basierend auf der Software Inspire, die belastungsspezifisch Strukturen optimieren kann, modifizierten Sie den im 3D-Druckverfahren hergestellten Body, mit dem sensationellen Ergebnis von 5 kg Gesamtgewicht aller tragenden Druckteile. Abgesehen von den rotierenden Teilen ist alles digital geplant und individuell gefertigt.